Grünes Licht für die Schulsanierung - Wieder ein Ziel erreicht

Am 28. Februar wurde im Stadtrat der Haushalt der Stadt Aschaffenburg für das Kalenderjahr 2013 verabschiedet.
Wie in jedem Jahr konnte die CSU-Fraktion wieder wesentliche Akzente setzen.
Die wichtigste Position betrifft die Sanierung unserer Schulen:

Weiterlesen
Die Stolperfallen im Straßenpflaster müssen beseitigt werden

In der Innenstadt wird zunehmend Klage geführt, dass die Pflasterung an vielen Stellen schadhaft und nicht verkehrsgerecht ist. Es sollen zunehmend Unfälle zu verzeichnen sein und die Stadt soll sich bereits außergerichtlich zur Zahlung von Schadensersatz bereiterklärt haben.

 

Weiterlesen
Die Bahnparallele muss möglichst schnell vollendet werden

7. Dezember 2012 

Die CSU-Fraktion hatte schon in der 80er Jahren vorgeschlagen, den Stadtteil Damm und dort vor allem die Schillerstraße, durch eine neue Straße entlang der Bahngleise vom Durchgangsverkehr zu entlasten. Diese Idee galt lange als Wunschtraum, der kaum zu realisieren sei.

 

Weiterlesen
Gebührensatzung in Gailbach und Obernau nicht gegen den Bürgerwillen

25. September 2012

Der Werksenat hat am 20.09.2012 mit den Stimmen von SPD, Grünen, UBV und FDP beschlossen, dass alle Straßen in Obernau und Gailbach in die Straßenreinigungssatzung aufgenommen werden. Die CSU-Stadträte haben dagegen gestimmt, da dies für die betroffenen Anlieger zu einer nicht unerheblichen Kostenbelastung führen würde.

 

Weiterlesen
Das Feriengelände Grauberg muss saniert werden

31. August 2012

Zum Ende der Ferienzeit besichtigten CSU-Stadträte den Abenteuerspielplatz Grauberg - heute gerne Buntberg genannt – und überzeugten sich von der Notwendigkeit nachhaltiger Sanierungen.

Weiterlesen
Aussichtsturm im Schönbusch dank CSU wieder eröffnet

25. Juli 2012

Der Aussichtsturm im Schönbusch ist nach Abschluss seiner Sanierung ab sofort wieder begehbar. Unser Fraktionsmitglied und Landtagsabgeordneter Stadtrat Winfried Bausback hatte die Sanierung und Wiederherstellung des historischen Aussehens vor zwei Jahren beim ehemaligen Finanzminister Georg Fahrenschon durchgesetzt.

Weiterlesen
Stadt muss sich an der Fachakademie beteiligen

16. Juli 2012

Dank der Fachakademie für Sozialpädagogik (FAKS) werden in Stadt und Region viele junge Frauen und Männer für den Beruf der Erzieherin und des Erziehers begeistert. Ohne diese Einrichtung wird es in der Zukunft kaum möglich sein, den Personalbedarf der vielen Kindergärten- und krippen  in der Stadt zu decken.

Weiterlesen
Neugestaltung des Kriegerdenkmals an der Marienstraße

06. Juli 2012

Auf Bürgeranregung hat die CSU die Neugestaltung des Kriegerdenkmalbereichs an der Marienstraße bei der Stadtverwaltung beantragt. Martin Völker vom Garten- und Friedhofsamt hat jetzt einen Gestaltungsvorschlag gemacht, der quasi aus dem laufenden Etat heraus finanzierbar ist. Dieser Vorschlag wurde von Herrn Völker der CSU-Stadtratsfraktion anlässlich einer Stadtteilbegehung vorgestellt und erörtert.

Weiterlesen
CSU-Stadtratsfraktion besichtigt Kindergarten Maria Geburt

14. Juni 2012

Von der Sanierungsbedürftigkeit des Kindergartens im Gemeindezentrum Maria Geburt hat sich die CSU-Stadtratsfraktion überzeugen können. Bei einer Besichtigung vor Ort wurden die baulichen Unzulänglichkeiten deutlich. Konrad Sauer, Vertreter des Kindergartenträgers, konnte den CSU-Stadträten bereits ein schlüssiges Planungs- und Finanzierungskonzept für den vorgesehenen Neubau vortragen, was den Kindergartenanteil anbelangt.

Weiterlesen
Brückenschlag Damm - Innenstadt

Eine Vision der CSU ist Realität geworden

Es war bereits in den 70er Jahren die Vision des ehemaligen CSU-Fraktionsvorsitzenden Arthur Schäbler und des Hoteliers Hermann Rüth, der damals auch die Bahnhofsgaststätte betrieb. Man könne doch den Tunnel, der zu den Bahnsteigen führt, um einige Meter verlängern und mit einem Ausgang nach Damm eine neue Stadtteilverbindung schaffen, die den größten Stadtteil aus seiner abgeschnittenen Lage befreit und direkt mit der Innenstadt verbindet.

Weiterlesen


Diese Seite ausdrucken